Ausbildungsfahrlehrer

Durch die bevorstehenden Änderungen des Fahrlehrergesetzes, wird auch die Ausbildung zum Ausbildungsfahrlehrer stark verändert. Neben neuen Inhalten und Schwerpunkten, werden die Kurse auf fünf Tage ausgedehnt. Nutzen Sie jetzt noch die Vorteile einer drei-tägigen Ausbildung in unserem Hause.

 

Voraussetzungen:

  • Der Ausbildungsfahrlehrer muss innerhalb der letzten fünf Jahre mindestens drei Jahre lang Fahrschülern, welche die Fahrerlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen der Klasse B erwerben wollen, hauptberuflich theoretischen und praktischen Unterricht erteilt haben.
  • Er muss ferner an einem amtlich anerkannten, dreitägigen Einweisungsseminar teilgenommen haben.
  • Der Ausbildungsfahrlehrer darf nur in einer Ausbildungsfahrschule (§ 21 a FahrlG) tätig werden.