Ausbildungsfahrlehrer

Ausbildungsfahrlehrer übernehmen in der Ausbildung von Fahrlehrern eine wichtige Funktion. Sie sind die Schnittstelle zwischen der theoretischen Ausbildung in der Fahrlehrerausbildungsstätte zur praktischen Umsetzung in der Fahrschule. Sie geben ihre langjährigen Erfahrungen an den Fahrlehreranwärter weiter und bilden ihn für die theoretische und praktische Ausbildung von Fahrschülern aus.

 

Voraussetzungen:

  • Der Ausbildungsfahrlehrer muss innerhalb der letzten fünf Jahre mindestens drei Jahre lang Fahrschülern, welche die Fahrerlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen der Klasse B erwerben wollen, hauptberuflich theoretischen und praktischen Unterricht erteilt haben.
  • Er muss ferner an einem amtlich anerkannten, 5-tägigen Einweisungsseminar teilgenommen haben.
  • Der Ausbildungsfahrlehrer darf nur in einer Ausbildungsfahrschule (§ 16 FahrlG) tätig werden.

 

Die nächsten Kurse:

Hannover

09. Juli bis 13. Juli 2018

Ausbildungszeiten: 08:00 – 15:00 Uhr

Umfang: 40 Stunden zu 45 Minuten