Fahrlehrer Klasse A

Die Ausbildung zum Fahrlehrer der Klasse A ist nach der Klasse BE eine wichtige Zusatzausbildung. Sie dauert einen Monat. Nach der erfolgreichen Prüfung sind Sie berechtigt, Mofa und die Klassen AM, A1, A2 und A auszubilden. Sie runden mit der Fahrlehrerlaubnis A Ihre Qualifikation ab und haben durch den frühen Kontakt zu 15- und 16-jährigen in der Mofa-Ausbildung und den Klassen A1 und AM eine Möglichkeit der frühen Kundenbindung.
Um als Seminarleiter für die Kurse, Aufbauseminare für Fahranfänger (ASF) und Fahreignungsseminare (FES) tätig werden zu können, benötigen Sie die Fahrlehrerlaubnis Klasse A.

 

Fahrlehrer Klasse A:

Voraussetzungen:

 Unbefristete Fahrlehrerlaubnis Klasse BE (zum Zeitpunkt der Prüfungen)

  • 2 Jahre Inhaber der Fahrerlaubnis Klasse A2
  • Vor Ablegung der praktischen Prüfung im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse A

Lehrgangsinhalte:

Lehrgangsinhalte

 

Verkehrsverhalten

32 Ustd.

Recht

12 Ustd.

Technik

24 Ustd.

Unterrichten, Ausbilden, Weiterbilden

40 Ustd.

Erziehen

16 Ustd.

Beurteilen

16 Ustd.

Gesamtstunden

140 Ustd.

 

Unsere nächsten Kurse:

Berlin: 04.07.18

Hannover: 16.04.18