Unser Konzept

In einer sehr kompakten und intensiven Ausbildung bereiten wir die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfung und das selbständige Fahren vor. Doch wir bieten mehr. Deshalb haben wir unser Ausbildungskonzept deutlich erweitert:

 

  1. Zu Beginn nehmen wir uns Zeit für ein Einzelgespräch, zum Kennenlernen und zum Festlegen eines individuell auf die Persönlichkeit und die zeitliche Verfügbarkeit abgestimmten Ausbildungsplans.
  2. Unsere Theorieausbildung ist individuell, in Kleingruppen mit modernster Technik. Anhand von Videos, Erfahrungsberichten, Rollenspielen und anderen Techniken werden Verkehrsregeln und das sichere und verantwortungsvolle Verhalten im Straßenverkehr vermittelt. Lerninhalte können mit einer Lernapp und anderen Medien einfach zu Hause und unterwegs gefestigt werden.
  3. In unseren Theorie- und Praxisstunden gehen wir speziell auf Unfallschwerpunkte in Berlin ein: der große Stern, die Autobahn, Busse und Straßenbahnen.
  4. In unserem „Simulatorgestützten Unfall-Präventionstraining“ (SGT) üben wir mit den Fahrschülerinnen und Fahrschülern gezielt das Antizipieren von Gefahren und das Verhalten bei gefährlichen Situationen, und das im geschützten Raum am Fahrsimulator.
  5. Wir bieten unseren Fahrschülerinnen und Fahrschülern ein Drogenpräventionstraining: wir simulieren eindringlich, welchen Einfluss Drogen auf das Fahrverhalten haben.
  6. Jeder Teilnehmer hat seinen Coach. Der Ausbildungsstand kann bei Bedarf täglich kontrolliert und die Übungsaufgaben individuell an die Stärken und Schwächen der Fahrschülerinnen und Fahrschüler angepasst werden.